Quietschie
13 Feb

Leckerlis selber machen – Fleisch dörren

Von | 13.Februar.2017|Kategorien: DIY Anleitungen|Schlagwörter: , |0 Kommentare

Heute möchte ich mich mal wieder meinem Lieblingsthema widmen, das in letzter Zeit hier im Blog viel zu kurz gekommen ist, nämlich den Leckerlis für Katzen. Wie ihr wisst, bin ich ein richtiges Schleckermäulchen, das keine Gelegenheit für einen kleinen Snack auslässt. Trotzdem war ich in den letzten Wochen die üblichen Leckerlis ein wenig leid und wollte etwas Neues ausprobieren. So bin ich auf die Methode gestoßen, Fleisch zu dörren. Das klang interessant und nach einer prima Gelegenheit Leckerlis selber zu machen.

Yuki
03 Feb

Buchvorstellung – Meine Katze versteht mich

Von | 3.Februar.2017|Kategorien: Dies und das|Schlagwörter: |4 Kommentare

Heute möchte ich euch das Buch ‚Meine Katze versteht mich‘ von Andrea Kurschus vorstellen. Die Autorin widmet sich in dem Buch der Beziehung zwischen Mensch und Katze auf eine etwas andere Art, nämlich durch die Berücksichtigung von Spiegelneuronen. Ein interessanter Ansatz, finde ich.

Yuki
26 Jan

Cat-on Kratzmöbel

Von | 26.Januar.2017|Kategorien: Einrichtungstipps|Schlagwörter: , |2 Kommentare

Wir Katzen müssen regelmäßig Krallenpflege betreiben und markieren mit Kratzen auch gerne unsere Umgebung. Normalerweise machen wir das draußen z.B. an Baumstämmen oder Zäunen, aber als Wohnungskatzen haben wir die Möglichkeit leider nicht. Daher ist es wichtig, dass uns unsere Halter Kratzbäume und Kratzbretter zur Verfügung stellen, an denen wir unser natürliches Bedürfnis befriedigen können.

Heute möchte ich euch die Firma Cat-on vorstellen, welche Kratzmöbel produziert, die perfekt dafür geeignet sind. Wir selber nutzen die Produkte schon seit einigen Jahren und möchten sie in unserer WG nicht mehr missen.

Brownie
06 Jan

Die Gewinner unseres Gewinnspiels

Von | 6.Januar.2017|Kategorien: Dies und das|3 Kommentare

In den letzten Tagen lief unser Gewinnspiel zum Kinostart von Bob, der Streuner am 12.01.2017. Wir haben von euch viele wunderschöne Geschichten über eure Katzen und die Beziehung zwischen euch bekommen, die uns teilweise wirlich zu Tränen gerührt haben. Aus allen Einsendungen haben wir die schönsten vier Geschichten zusammengestellt und unter diesen die Verteilung der Preise ausgelost.

Brownie
01 Jan

Gewinnspiel zum Kinostart von ‚Bob, der Streuner‘

Von | 1.Januar.2017|Kategorien: Dies und das|14 Kommentare

Uns Katzen wird immer nachgesagt, dass wir egoistisch sind, und uns nur um unser eigenes Wohlergehen kümmern. Dass dem aber nicht so ist, beweist die Geschichte von Bob, dem Streuner. Ihr wisst schon, das ist der Kater, der sich einem drogenabhängigen, arbeitslosen Straßenmusikanten angenommen und ihm wieder auf die Beine geholfen hat. Naja, eigentlich haben sich die beiden ja gegenseitig wieder auf die Beine geholfen. Denn Bob war verletzt, als er James kennengelernt hat.

Aus dieser Begegnung ist auf jeden Fall eine wundervolle, innige Freundschaft entstanden, über die schon einige Bücher geschrieben wurden. Natürlich hat auch Hollywood die rührende Geschichte entdeckt und einen Kinofilm darüber gedreht. Ich schätze mal, da muss Ramses bald seine Top 10 Liste über Filme mit Katzen anpassen.

Bob, der Streuner kommt am 12.01.2017 in die Kinos und uns wurden tolle Preise zur Verfügung gestellt, die wir zum Kinostart verlosen können.

Ramses
31 Dez

Jahresrückblick 2016

Von | 31.Dezember.2016|Kategorien: Dies und das|0 Kommentare

Bestimmt habt ihr in den letzten Tagen auch schon den ein oder anderen Jahresrückblick gesehen oder gelesen. 2016 war ja nicht für alle ein schönes Jahr. Viele berühmte Menschen sind gestorben und überhaupt gab es viel zu viele Negativschlagzeilen, die einen traurig gemacht haben. In diesem Punkt verstehe ich euch Menschen nicht. Warum sich dauernd bekriegen und bekämpfen? In der Zeit könnte man sich doch stattdessen gemütlich eine Runde ins Bettchen legen und schlafen, so wie wir Katzen das machen. Da könntet ihr euch ruhig mal ein Beispiel an uns nehmen. Aber das ist nur meine Meinung…

Ramses
22 Dez

10 kreative Geschenke für Katzen

Von | 22.Dezember.2016|Kategorien: Top 10 Listen|Schlagwörter: , , |2 Kommentare

Nur noch ein paar Tage und schon ist wieder Weihnachten. Habt ihr schon Geschenke für eure Katzen gekauft? Oder gehört ihr etwa zu den Leuten, die meinen, dass man seinen Katzen nichts schenken muss? Seid versichert, dass auch wir Katzen uns wahnsinnig über Geschenke freuen und uns bei euch mit einem gesunden Schnurren bedanken werden.

Aber was soll ich meiner Katze denn schenken, fragt ihr euch jetzt bestimmt. Keine Sorge, ich habe für euch zehn kreative Geschenke für Katzen zusammengestellt. Da ist für euren Liebling bestimmt auch etwas dabei.

Yuki
09 Dez

Ist es wahr, dass … ? (18)

Von | 9.Dezember.2016|Kategorien: Ist es wahr, dass ...?|Schlagwörter: , |3 Kommentare

Liebt ihr auch das wohlige Schnurren eurer Fellnasen? Eine schnurrende Katze auf dem Schoß oder neben sich im Bett zu haben, ist für viele Katzenbesitzer der Inbegriff von Gemütlichkeit. Jeder weiß, dass das Schnurren im Normalfall ein Ausdruck des Wohlbefindens ist. Aber ist es wahr, dass Katzenschnurren auch gesund für Mensch und Katze ist?

Ramses
01 Dez

10 außergewöhnliche Produkte für Katzenliebhaber

Von | 1.Dezember.2016|Kategorien: Top 10 Listen|Schlagwörter: , |2 Kommentare

Die meisten Katzenliebhaber verbringen nicht nur gerne ihre Zeit mit uns lebendigen Katzen, sondern nutzen auch für ihre Wohnung und Kleidung Produkte mit Katzenmotiven. Wir Katzen fühlen uns dadurch ausgesprochen geschmeichelt, obwohl das bei einem so schönen Motiv wie uns Katzen ja eigentlich sowieso selbstverständlich ist. Um euch die Auswahl aus dem riesigen Angebot zu erleichtern, möchte ich euch in diesem Beitrag zehn außergewöhnliche Produkte mit Katzenmotiv vorstellen. 

Yuki
18 Nov

Katzenklappe einbauen – Was man dabei beachten muss

Von | 18.November.2016|Kategorien: Einrichtungstipps|Schlagwörter: , |5 Kommentare

Vor kurzem hatten wir eine Idee, wie wir unser Leben ein wenig verbessern können. Wir haben ja so eine schöne Terrasse, auf die wir gerade bei gutem Wetter gerne rausgehen. Bisher musste uns dafür aber immer jemand die Terrassentür oder ein Fenster im Wohnzimmer öffnen. Wenn wir morgens in der Dämmerung raus wollten, hatten wir dann immer das Problem, das unsere Lieblingsmenschen noch geschlafen haben. Selbst mit großem Radau konnten wir sie nicht wecken bzw. dazu bewegen, aufzustehen und uns das Fenster aufzumachen. Und wenn sie nicht zuhause waren, konnten sie das ja sowieso nicht. Eine Lösung musste also her.

Gesagt, getan. Wir haben ein wenig im Internet recherchiert und uns dafür entschieden, eine Katzenklappe einbauen zu lassen. Innerhalb von zwei Wochen war dies schon erledigt und alle waren glücklich. Naja, mehr oder weniger. Davon möchte ich euch heute berichten.