Überraschung!!! Ja, da staunt ihr, was? In den letzten Monaten waren wir fleißig und jetzt sieht hier auf einmal alles anders aus. Aber das ist nicht die einzige Neuigkeit hier in der Katzen-WG. Vor ein paar Monaten ist ein neuer Kater bei uns eingezogen. Sein Name ist Bobby und nachdem er nun seine Probezeit erfolgreich bestanden hat, möchten wir ihn euch hiermit offiziell vorstellen.

Bobby zieht ein

Wie ihr ja wisst, ist Ramses leider nicht mehr unter uns, und seitdem er weg ist, war es manchmal doch recht ruhig und einsam hier in unserer WG. Deshalb kam uns die Nachricht einer befreundeten Katzenliebhaberin, die damals schon Brownie in unsere WG vermittelt hatte, gerade recht: Ein kleiner junger Kater suchte ein neues Zuhause. Vermutlich irgendwo ausgesetzt war er ihr zugelaufen und die beiden wurden schon bald gute Freunde. Allerdings vertrugen sich die anderen Katzen unserer Freundin leider nicht so gut mit Bobby – nicht überall ist es ja so friedfertig wie bei uns. 😉 Genau aus diesem Grund dachte unsere Freundin dann wohl auch, dass die Schnurrinchen-WG der beste Platz für Bobby sei. Unsere Katzenmama und auch wir waren zunächst allerdings noch ein wenig skeptisch. Vor allem wegen des Altersunterschieds. Sollten wir *räusper* lebenserfahrenen Katzen mit so einem jungen wilden Hüpfer zurechtkommen? Stellt er unsere ganze Hierarchie auf den Kopf? Frisst er mir mein ganzes Trockenhuhn weg?

Meine erste Begegnung mit Bobby, noch hinter Sicherheitsgitter

Und was soll ich euch sagen? In der Tat hat Bobby hier wieder frischen Wind reingebracht und uns teilweise mit seiner quirligen Art in die Verzweiflung getrieben. Man will ja als alter Mann ab und zu auch einfach mal in Ruhe schlafen. So verspielt, so neugierig… aber wartet mal, war ich nicht auch mal so? Hach ja, die alten Zeiten…

Übrigens: Erinnert euch Bobby optisch nicht auch an Ramses? Doch nicht nur das: Auch Ramses’ alte Lieblingsplätze hier in der WG belegt Bobby gerne. Selbst die Raufereien, die ich mir früher so gerne mit Ramses geliefert habe, sind jetzt auch wieder da. Sogar öfter, als mir lieb ist… Man könnte glatt meinen, dass Ramses uns Bobby geschickt hat.

Gemeinsames Fummeln verbindet

 

Bobby startet sein Praktikum und möbelt die Internetseite auf

Ob Bobby allerdings Ramses’ Platz als Chef einnehmen kann, wird sich noch zeigen. Faulenzen darf er hier aber definitiv nicht. In unserer Katzen-WG ist immer viel zu tun und da muss natürlich auch Bobby ran. Da wir noch nicht genau wissen, welche Talente Bobby hat, haben wir ihn erstmal als Praktikanten eingestellt. Und wie heißt es so schön: Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Daher haben wir Bobby erstmal für den Telefondienst eingeteilt.

Nicht sehr motiviert, wie man sieht.

Da Bobby nun also für den Kundenkontakt und die Außendarstellung der Katzen-WG zuständig ist, hat er sich unsere Internetseite mal vorgenommen und kräftig aufgemöbelt. Ihr seht ja, dass wir jetzt in ganz neuem Gewand daherkommen. Hierfür hat er sich Hilfe von der Graphik-Designerin Stefanie Fuchs geholt, die sich um das Corporate Design inkl. Logo und vor allem um die vielen tollen Illustrationen gekümmert hat, die ihr nun überall auf der Seite findet. Für die technische Umsetzung hat Bobby die Agentur Webweisend engagiert.

Ist zugegebendermaßen schon nicht so schlecht, wenn jemand von außen kommt und neue Ideen mitbringt. Das war echt mal nötig. Wir finden, das Ergebnis ist ganz toll geworden. Was meint ihr? Über euer Feedback würden wir uns sehr freuen.

Neue Seite ‘Stell uns deine Frage’ und neuer Instagram Account

Bobby hat sich direkt noch mehr überlegt, wie wir unseren Kontakt zu euch Lesern verbessern können. Ihr könnt uns ab sofort Fragen zu verschiedenen Katzenthemen schicken, wenn ihr dazu noch keine Antwort in unserem Blog gefunden habt. Er beantwortet regelmäßig eure Fragen und stellt sie auf der Seite online.

Zusätzlich dazu haben wir seit ein paar Wochen einen neuen Instagram Account. Schaut vorbei, wenn ihr täglich neue Fotos aus unserer Katzen-WG sehen möchtet.

 

Meine Sorgen um das Trockenhuhn waren übrigens unbegründet. 🙂 Und demnächst stellt Bobby sich euch mit seinem ersten Beitrag auch persönlich vor.