Unsere Lieblingsplätze

In der letzten Zeit haben wir über viele interessante Themen geschrieben, aber irgendwie viel zu wenig über uns vier. Ich finde daher, es wird mal wieder Zeit, etwas persönlicher zu werden und euch ein bisschen aus unserem täglichen Leben zu berichten.

Wir verbringen, wie alle Katzen, relativ viel Zeit mit Schlafen. Da ist es natürlich wichtig, dass wir uns für diese Zeit ein gemütliches Plätzchen suchen. Zwar haben wir dafür in unserer Wohnung zahlreiche Möglichkeiten, die wir auch ausgiebig nutzen, aber trotzdem hat jeder von uns ein bis zwei absolute Lieblingsplätze, die er teilweise seit Jahren zum Schlafen und Entspannen nutzt. Diese möche ich euch heute zeigen.

Quietschie

Quietschie verbringt die meiste Zeit in unserem Näh- und Schrankzimmer. Da hat sie sich einen Platz auf dem Füllmaterial geangelt, das unsere Fitnesstrainerin während des Nähens dort eigentlich nur kurz hingelegt hatte. Aber wie ihr euch vorstellen könnt, bringt sie es nun nicht übers Herz, das Füllmaterial wieder richtig in den Schrank zu räumen.

Quietschie auf dem Füllmaterial

Quietschies zweiter Lieblingsplatz ist einer unserer Schlafringe, der auf einem Regal liegt. Von dort hat sie einen guten Blick aus dem Fenster. Außerdem ist das Bettchen wunderbar geeignet, sich gemütlich drauf einzurollen und ein Mittagsschläfchen zu machen.

Quietschie auf dem Schlafring

Yuki

Yuki ist der dankbarste Abnehmer von allen selbstgemachten Schlafplätzen für Katzen, die unser Frauchen gebastelt bzw. genäht hat. Zum einen liebt er es, in der Hängematte unserer Kuschelecke zu schlafen, die ich in einer meiner DIY Anleitungen beschrieben habe. Darin verbringt er fast jede Nacht.

Haengematte Yuki

Zum anderen räkelt er sich tagsüber am Allerliebsten auf „seinem“ Sitzsack. Eigentlich ist das ja gar nicht seiner, aber aus ihm darf keiner drauf. Dafür sorgt er schon. 😉

Yuki auf dem Sitzsack

Ramses

Ramses‘ all-time Lieblingsplatz ist die Kratztonne. Ich glaube, keine andere Katze hat in ihrem Leben jemals so viel Zeit auf ein und demselben Platz verbracht wie Ramses auf dieser Tonne. Er hat sogar schon ein kleines Gedicht über diese Tonne geschrieben. Das muss Liebe sein.

Ramses auf seinem Lieblingsplatz

Meistens benutzt Ramses die Tonne aber tatsächlich nicht zum Schlafen, sondern dafür, den Überblick über sein Reich zu behalten. Wenn er sich ins Land der Träume begibt, dann liegt er am Liebsten auf einem selbstgefilzten Katzenbett, das direkt an unserem Kachelofen liegt. Im Winter ist es da natürlich schön warm.

Ramses Lieblingsplatz

Brownie

Ich persönlich mag es, beim Schlafen meine Ruhe zu haben. Daher habe ich mir von unserer Fitnesstrainerin ein Bettchen ins Bad legen lassen. Das sieht vielleicht etwas kühl aus. Dort kann ich aber ganz alleine liegen und schlafen. Naja, manchmal werde ich natürlich von den Menschen gestört, die aufs Klo gehen wollen. Aber meistens sind die ja schnell wieder weg und ich kann in Ruhe weiterschlafen.

Brownie im Bad

Mein zweiter Lieblingsplatz ist unser „Doppelbett“ im Flur. Manchmal kommt mich dort Quietschie besuchen und wir hängen ein bisschen zusammen ab.

Brownies Lieblingsplatz

Ich gebe zu, am allerliebsten schlafen wir aber bei bzw. auf unserem Frauchen, wenn sie es sich auf dem Sofa bequem gemacht hat. Da kann es dann schon mal etwas voller werden. 🙂

Katzenschnurren

Wie sieht es bei euch aus? Was sind eure liebsten Plätze in der Wohnung?

Von |2017-04-24T18:10:09+00:0023.April.2017|Kategorien: Galerie|Schlagwörter: |7 Kommentare


Blog Abonnement

Hat dir der Beitrag gefallen und du möchtest regelmäßig über neue Beiträge informiert werden?
Dann gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Autor:

Brownie
Brownie lebt seit 2010 mit in der Katzen-WG. Sie schreibt über allgemeine Themen, sowie ihre Revolutionsgruppe 'Ramses? Nein, danke!' Erreichen könnt ihr Brownie unter brownie (at) schnurrinchen.de

7 Comments

  1. Ingrid, Amira, Luna und Tobias 23. April 2017 um 18:36 Uhr - Antworten

    Also das Gedicht über die Tonne ist wirklich herzallerliebst. Schöne Schlafplätze habt ihr.Sie gefallen uns alle…
    Ingrid, Amira, Luna und Tobias

    • Brownie
      Brownie 24. April 2017 um 22:00 Uhr - Antworten

      Vielen Dank für das Kompliment an euch vier.

  2. Sabine Weinert 25. April 2017 um 18:35 Uhr - Antworten

    Hallo Schnurrinchen, vielen Dank für die schönen Fotos, ich kann mir vorstellen, dass diese gemütlichen Katzenplätze das Richtige für jeden Schnurrer sind. Gern würde ich euch Susi mit ihren Lieblingsplätzen zeigen können. Manchmal hat sie sehr skurrile Lieblingsplätze, z. B. liebt sie auf dem Balkon eine leere Blumenschale. Manchmal auch den Blumenkästen, wenn er noch nicht bepflanzt ist.
    Auf jeden Fall ist das neue Katzennest von Euch auch ein begehrter Platz.

    • Brownie
      Brownie 27. April 2017 um 21:49 Uhr - Antworten

      In Blumenkästen liege ich im Sommer auch gerne. Egal, ob Blumen drin sind oder nicht. 😉

      Schön, dass das Katzenbett bei euch gut ankommt. Dann haben wir ja alles richtig gemacht. 🙂

  3. Manuela mit Amy & Filou 26. April 2017 um 15:33 Uhr - Antworten

    Tolle Liegeplätze habt ihr da! Amy und Filou gucken mich gerade ganz vorwurfsvoll an, wieso sie keinen Sitzsack und keinen Schlafring haben.

    Ich glaube dieses Jahr zu Amy’s Geburtstag muß ich mich für ein Geschenk mal bei Euch im Shop umsehen 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Manuela mit Amy & Filou

    • Brownie
      Brownie 27. April 2017 um 21:53 Uhr - Antworten

      Da haben Amy und Filou ganz recht, dass sie dich vorwurfsvoll anschauen. *lol* Nein, Quatsch, aber bequem sind die Sitzsäcke wirklich. Da kann man mit dem Kauf nichts falsch machen.

  4. Lena Wirtz 10. September 2017 um 13:25 Uhr - Antworten

    Einer der absoluten Lieblingsplätze meiner Katzen sind zwei selbstgemachte Hängematten auf dem katzensicheren Balkon. Immer wenn auch Leckerlis die beiden Samtpfoten nicht aus ihren Verstecken hervorlocken weiß ich ganz genau, wo ich die beiden finden werde. Sehr beliebt ist auch der Wäschetrockner im Bad oder das Hochbett meiner Tochter. Hauptsache bequem und gemütlich, was ich aber sehr gut nachvollziehen kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar