Ist es wahr, dass … ? (20)

Habt ihr eigentlich mitbekommen, dass ich vor kurzem eine Gang gegründet habe, nämlich die SchwaWeKas (Schwarz-weiße Katzen)? Unter den Mitgliedern gab es neulich die Diskussion, ob wir auch ganz weiße und ganz schwarze Katzen in die Gang aufnehmen sollen. Einige von uns waren dagegen, weil schwarze Katzen angeblich Unglück bringen. Vor allem, wenn sie von links kommen. Wieso glauben manche das eigentlich? Das ist doch Blödsinn. Oder etwa nicht? Ich habe mal wieder recherchiert.

Ist es wahr, dass eine schwarze Katze von links Unglück bringt?

NEIN!

Schon komisch, wie wankelmütig ihr Menschen seid. Im alten Ägypten wurden wir Katzen noch gottgleich verehrt. Im späten Mittelalter war es dann umgekehrt. Da wurden wir plötzlich mit Hexen, Dämonen und dem Teufel selbst in Verbindung gebracht. Vor allem schwarze Katzen, weil schwarz als dämonische Farbe gefürchtet wurde und auf viele Menschen bedrohlich wirkte. Und links wurde schon seit biblischen Zeiten als „schlechte Seite“ angesehen. Daher kommen übrigens auch Redewendungen wie „Er hat mich gelinkt“ oder „ein linkischer Typ“. Eine schwarze Katze von links müsse also doppelt und dreifach gefährlich sein.

Nichts von dem ist natürlich auf irgendeine Art belegbar. Im Grunde ein typischer Aberglaube. Viele Menschen scheinen dennoch zu glauben, dass irgendwo ein Fünkchen Wahrheit dabei sein könnte. So gelten auch heute noch schwarze Katzen in Tierheimen als schwerer vermittelbar, weil man sie tendenziell für aggressiver hält als andersfarbige Katzen. Wirklich schade! Unsere Fitnesstrainerin erzählt uns immer, wie sanftmütig und lieb ihre erste Katze war, und das, obwohl sie komplett schwarz war. Es lohnt sich also vielleicht doch, im Tierheim die schwarzen Katzen nicht links liegen zu lassen.

Wir halten es da sowieso eher mit diesem bekannten Zitat:
„Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.“

Aberglaube schwarze Katze

Quellen:
Was ist was – Schwarze Katzen
Wikipedia: Aberglaube

Von | 2017-06-12T09:47:29+00:00 12.Juni.2017|Kategorien: Ist es wahr, dass ...?|Schlagwörter: , |3 Kommentare


Blog Abonnement

Hat dir der Beitrag gefallen und du möchtest regelmäßig über neue Beiträge informiert werden?
Dann gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Autor:

Yuki
Yuki lebt seit 2011 in der Katzen-WG. Vorher lebte er in Nordspanien, kam aber zu Ramses' Unterstützung an den Niederrhein. Seine Themenschwerpunkte sind Sport und Freizeit. Er verblüfft aber auch immer wieder durch sein breites Allgemeinwissen, welches er in der Kategorie 'Ist es wahr, dass ..' zum Besten gibt. Erreichen könnt ihr Yuki unter yuki (at) schnurrinchen.de.

3 Comments

  1. Sabine Weinert 12. Juni 2017 um 20:10 Uhr - Antworten

    Ich kann nur bestätigen, was im Artikel bereits stand. Schwarze Katzen können genauso lieb sein wie alle anderen auch, als ob das von der Farbe des Fells abhängig wäre. Meine erste Katze, namens Panther war eine verschmuste Miez und meine getigerte Katze 🐱 ( Susi) ist es ebenso.
    In der Mäusewelt sind auch nicht nur schwarze Katzen zum Fürchten.

  2. Franz 29. Juni 2017 um 16:21 Uhr - Antworten

    Sehr interessanter Artikel 🙂 Ich denke auch, dass so was eher Aberglaube ist. Und dann, immer wenn eine schwarze Katze an mir vorbei läuft, denke ich trotzdem „Ohh nein, bekomme ich jetzt Unglück!?“ 😀

    Ich bin aber auch meistens so verplant, dass ich mir nicht einmal merken kann, von welcher Seite, also links oder rechts, die Katze angeblich Unglück bringt v.v

    Naja, wichtig ist eigentlich nur, dass man alle Stubentiger gleich lieb hat, unabhängig von ihrer Fellfarbe 🙂

    Mal wieder ein sehr schöner Beitrag von der Katzen-WG! Ich freue mich auf mehr 🙂

    Liebe Grüße,

    Franz Wenzel

  3. Tim 17. Juli 2017 um 18:20 Uhr - Antworten

    Sehr interessanter Artikel. Habe selbst auch zwei Katzen zuhause. Beide sind ganz verschieden. Die eine ist ganz Aktiv und die andere eher Ruhiger und gelassener.

    Gruss
    Tim

Hinterlassen Sie einen Kommentar