Wir Katzen spielen gerne. Das weiß jeder. Und zu Leckerlis sagen wir im Normalfall auch nicht nein. Was liegt da näher, als diese beiden Leidenschaften zu verbinden?

Klingt kompliziert? Ist es aber überhaupt nicht. In meinem heutigen Beitrag zeige ich euch zehn Spiele mit Leckerlis, die man entweder komplett ohne Hilfsmittel spielen kann oder für die man nur Sachen braucht, die man eh meist zuhause hat.

1 Klopapierolle, Küchenrolle

Für dieses Spiel legt man die Leckerlis entweder in eine leere Klopapier- oder Küchenrolle. Für Anfänger ist die Klopapierrolle einfacher, da sie kürzer ist. Aber für fortgeschrittene Fummeleien kann man eine Küchenrolle benutzen. Die Spiele sollen zwar einfach herzustellen sein, aber sie dürfen ruhig auch etwas anspruchsvoller sein.

Spiel mit Leckerlis Klopapierrolle

Spiel mit Leckerlis Klopapierrolle

2 Leckerlis werfen

Der Titel sagt ja schon aus, worum es geht. Bei diesem Spiel werft ihr einfach die Leckerlis durch eure Wohnung. Wir Katzen müssen hinterherjagen, um dran zu kommen. Dieses Spiel könnt ihr ganz einfach abends beim Fernsehen oder zwischendurch spielen und wir werden dabei schön ausgepowert und können unseren Jagdtrieb ausleben.

3 Geschirrtuch

In einem Beitrag von letztem Sommer hatten wir euch schonmal gezeigt, wie man ganz einfach mit einem Geschirrtuch ein Fummelbrett erstellt.

Dafür legt ihr ein paar Leckerlis auf den Boden, zeigt eurer Katze, wo diese sind (wenn die Katze das nicht eh schon mitbekommen hat) und legt dann ein Geschirrtuch darüber. Fertig.

Yuki Fummelbrett Geschirrtuch

4 Brottüte

Ein weiteres Spiel mit Leckerlis haben wir auf dem Blog von Coco & Nanju entdeckt, die Brottüte. Ihr kennt sicher alle diese Brottüten, die man als Kind immer mit in die Schule bekommen hat. Vielleicht habt ihr sowas ja zufälligerweise auch zuhause? Dann könnt ihr uns Katzen einfach ein paar Leckerlis reinfüllen.

Achtung! Dieses Spiel solltet ihr nie ohne Aufsicht spielen, da der Kopf der Katze in der Tüte stecken bleiben kann.

Leckerlispiel Brottuete

5 Leckerlis verstecken

Wollt ihr eurer Katze mal wieder die Wohnung etwas interessanter gestalten? Dann ist dieses Spiel genau das richtige. Hierfür müsst ihr nur an verschiedenen Stellen in der Wohnung Leckerlis verstecken. Meist wird eure Katze dabei schon mit euch unterwegs sein und die Verstecke schnell finden. Aber wenn ihr euch beeilt, seid ihr schneller als eure Katze und könnt sie so dazu animieren, die ganze Wohnung in Augenschein zu nehmen, da ja überall ein paar Leckerlis versteckt sein könnten. Gute Plätze sind z.B. die Fensterbank, Regale, das Bett oder das Nachtschränkchen. Orte, die nicht ganz leicht zugänglich sind, aber trotzdem noch von der Katze erreicht werden können, sind auch ideal. Am besten schaut ihr euch in eurer Wohnung ganz genau um.

Wir freuen uns übrigens immer besonders über dieses Spiel, wenn unsere Fitnesstrainerin gerade aus dem Haus geht. Dann sind wir erstmal beschäftigt und vermissen sie nicht so sehr.

Leckerlis verstecken

6 Snackrolle

Die Snackrolle haben wir auf dem Blog von Revvet entdeckt: Snackrolle für Katzen. Wir haben diese ein wenig abgeändert, da wir keine Rolle mit Deckel und kein Geschenkpapier zuhause hatten. Aber mit einer Küchenrolle hat es auch gut funktioniert. Was ihr noch braucht sind Tesafilm, eine Schere und ein wenig Papier für die Ecken.

Wir haben beide Ecken mit Papier zugeklebt, da wir eben keine Deckel hatten. Das macht das Befüllen etwas umständlicher, da man die Leckerlis durch die Löcher reinfüllen muss. Aber nichtsdestotrotz ist die Snackrolle schnell gebastelt und hat uns viel Spaß beim Spielen beschert.

Snackrolle

7 Eierkarton

Für dieses Spiel mit Leckerlis müsst ihr nur einmal Eier kaufen und essen, schon habt ihr das notwendige Material. 🙂 Die Leckerlis werden in die Flächen gefüllt, in denen vorher die Eier drin waren. Da Eierkartons sehr leicht sind, kann es sein, dass diese beim Spielen zu sehr hin und hergeschoben werden. Das kann das Spielen etwas interessanter machen. Aber falls ihr das Gefühl habt, dass eure Katze damit Schwierigkeiten habt, könnt ihr den Karton auf ein kleines Brett kleben. Dann steht er stabiler.

Eierkarton

8 Tupperdose

Coco & Nanju sind genau so verrückt nach Spielen wie wir. Daher haben wir sogar noch ein zweites einfaches Spiel mit Leckerlis dort gefunden: Die Tupperdose

Für das Spiel braucht ihr nur eine Tupperdose und ein paar Klopapierrollen. Die Rollen legt ihr einfach hochkant in die Tupperdose und dort rein kommen die Leckerlis. Katzen, die etwas fortgeschritten sind, kann man auch noch oben ein paar Mäuse oder Papier drauf legen. Dadurch wird das Fummeln etwas schwieriger.

9 Bällebad, Kramskiste

Für das Bällebad bzw. die Kramskiste braucht ihr einen kleinen Karton und wie der Name schon sagt, entweder ganz viele Bälle oder Krimskrams oder von beidem etwas. Spielbälle und Mäuse hat ja eigentlich jeder Katzenbesitzer zur Genüge zuhause. Falls die noch nicht ausreichen sollten, könnt ihr noch mit Papier oder Alufolie selber kleine Bälle herstellen. Aber man kann natürlich auch noch ganz viel anderes Zeug in den Karton packen, z.B. Federn, Deckel von Getränkeflaschen, Taschentücher, usw. Schaut einfach mal, was bei euch so rumliegt.

In den Karton werden dann die Leckerlis reingefüllt, so dass wir Katzen diese dort rausfischen müssen. Für den Anfang sollte die Kiste noch nicht so voll sein, damit wir gut an die Leckerlis kommen. Aber wenn wir das Spiel schon öfter gespielt haben, könnte ihr ruhig jedes Mal etwas mehr reinmachen. So bleibt es spannend.

Leckerlispiel Bällebad

Der einzige Nachteil bei dem Spiel ist der, dass ihr danach das Chaos wieder wegräumen müsst. 🙂

Leckerlispiel Chaos

10 Wasserbad mit Deckeln von Getränkeflaschen

Für das letzte Spiel füllt ihr eine flache Schüssel mit ein wenig Wasser. Auf das Wasser legt ihr ein paar Deckel von Getränkeflaschen oder leere Teelichtbehälter. Wieviele könnt ihr selbst entscheiden. In die Deckel kommen die Leckerlis rein und schon kann das Gefummel losgehen.

Leckerlispiel Wasserbad

Ein kleines Video von unseren Spielen darf natürlich auch nicht fehlen.

 

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Beitrag ein paar Anregungen für einfache Spiele mit Leckerlis geben. Die Spiele sind für Menschen ohne großen Aufwand herzustellen und für uns Katzen bedeuten sie etwas Abwechslung vom Alltag und viel Spaß beim „Erjagen“ unseres Futters.